Film & TanzErleben

Mit Ashish Peter Kirsten und Melanie Nowak

KursleiterinMelanie KursleiterAshish

Die fortlaufenden TanzAbendworkshops „Nähe in DisTanz“ mit Ashish und Melanie Nowak laden im Tanz zur Begegnung mit den eigenen vielschichtigen Facetten ein und der Bewusstwerdung von verschiedenen ErlebnisRäumen, sowie bewussten Kontakt zu anderen Mittänzer*innen.

Inspiration für die Anleitung kommen von Pionierinnen des modernen Tanzes wie Anna Halprin, eine Wegbereiterin des Conscious Dancing, die formloses, freies Tanzen mit allen Sinnen, in Achtsamkeit vorgelebt hat oder Pina Bausch, Erfinderin des Tanztheaters, deren Erbe und Geist vom Tanztheater Wuppertal lebendig gehalten wird.

Bei „Film & TanzErleben“ zeigen wir herausragende Dokumentarfilme über das jeweilige Lebenswerk dieser ikonischen Lehrerinnen.
Breath made visible von Ruedi Gerber, ein Dokumentarfilm über das Leben und Wirken Anna Halprins, TanzEvolutionärin und eine der einflussreichsten, jedoch viel zu wenig bekannten Größen des modernen Tanzes.
Pina - tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren von Wim Wenders, ein Film mit dem Ensemble des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und der mitreißenden, einzigartigen Kunst seiner großen, 2009 verstorbenen Choreographin.

Damit die visuell aufgenommenen bewegten Bilder um eine direkte Erfahrung bereichert werden, gibt es im Anschluss ein halbstündiges TanzErleben mit Mel und Ashish und Zeit für Fragen & Antworten.

Leitung: Ashish Peter Kirsten, bietet neben seiner DJ Residency im ShoeLoose Kurse und Sitzungen für Persönlichkeitsentfaltung an. Ausbildung u.a. in Biodynamischer Körpertherapie und Massage und spirituellem / systemischen Coaching.
Melanie Nowak: Tanz- und Bewegungstherapeutin, ShoeLoose Teammitglied, hat vor 20 Jahren bei der Mutter des "conscious dancing" (Anna Halprin) lernen dürfen und gibt seitdem den Spirit der bewussten (Körper)Bewegung herzwärts in ihren Kursen und Workshops weiter.
Termine:  
Zeit: 19:30 - ca. 21:45 Uhr. Für den Check-In bitte 15 Minuten vor Kursbeginn da sein.
Eintritt: 15,- Euro, ermäßigt 10,- Euro.
Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen.
Teilnahme gemäß Corona-Schutzverordnung Getestete müssen ein tagesaktuelles negatives Schnelltest-Ergebnis vorweisen. Alternativ dazu kann ein selbst mitgebrachter Selbsttest vor Ort durchgeführt werden.
Geimpfte müssen ihren Impfausweis oder ein ähnliches Dokument vorweisen, aus dem hervorgeht, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.
Genesene müssen ein positives PCR-Testergebnis vorweisen. Der Test muss mindestens 28 Tage und darf höchstens sechs Monate alt sein.
Genesene Geimpfte müssen ein positives PCR-Testergebnis vorweisen, das mindestens 28 Tage alt sein muss, aber auch älter als sechs Monate sein darf. Darüber hinaus benötigen sie einen Impfausweis oder ein ähnliches Dokument, aus dem hervorgeht, dass sie vor mehr als zwei Wochen einmal geimpft wurden.
Wenn du nichts davon hast, bieten wir vor Ort einen Spucktest an (Kostenbeitrag 3,50 Euro).