Ein Märchen aus Tausend und Zwei! Tanznächten...

Wer nicht um den "süßen Brei" herumlesen will - hier kurz und knackig die "harten Fakten":

1) ShoeLoose #14 am 28. September mit DJ Carsten und
2) ShoeLoose #15 am 05. Oktober mit DJ Oliver
- ein Doppelpack der extatischen Tanzfreuden!
3) Achtung: Konzeptionelles Lautstärkegefälle! Für mehr Wums bitte links in den Saal abbiegen, für weniger Wums wird rechts Richtung Spiegel abgebogen.

​Und wer märchenhafte Unterhaltung wünscht - hier die ausgeschmückte Version:

​Es war einmal...

...unsere neue Sound-Anlage... so manch Eine/r fühlte sich mit dem Akustikerlebnis der letzten Tanznacht wie Sterntaler im Märchentraum. Wir freuen uns sehr über Feedback zum magischen Klang im GästeBuch!

Und um dem ganzen noch eine märchenhafte Kunde draufzusetzen:

Es steht nicht der Wolf aber ein TanznachtDoppelpack vor der Tür!
Ganz richtig gelesen! Immerhin zwei auf einen Streich!

Ganz ohne Bohnenranken erklimmen zu müssen-
tanzen wir uns in zauberhafte Sphären!
Dieser Herbst hat Potential, traumzauberhaft magisch und bunt zu werden!
Alle kommenden Termine finden sich auf unserer Website und so viel dürfen wir schon verraten: Im magischen Jahr 2020 geht es ganz regelmäßig weiter!
Ob mit rotem Köpfchen, eiserne Bande vom Herzen sprengend, stampfend wie ein Rumpelstielzchen oder wie der Wind mit dem Hütchen spielend... egal ob König Drosselbart oder die schöne Jorinde, mit einer neidischen Stiefmutter oder einem verrückten Vater und deshalb in allerlei Rauhwerk gekleidet 
- jeder kann tanzen!
Denn wir haben alle ein Zaubertöpfchen in uns, welches überläuft, wenn wir „das richtige Wort" kennen...
- zertanzte Schuhe wird es jedenfalls nicht geben und sogar der Kater zieht bei uns freiwillig die Stiefel aus...

​Vom Märchen der durchdachten Konzeption

Wir wissen alle, dass das Leben uns manchmal einen Strich durch die Rechnung macht - und das ist gut so!
Wir haben uns vor knapp einem Jahr nun also für unsere Location, das bAladin ;) entschieden. Die räumliche Gegebenheit schenkte unserer Tanznacht den abendländischen Rahmen und bot der Community sofort einen mehr als märchenhaften Kraftort. So viel Feedback ließ deutlich werden, wie sehr dieser gemütlich "rundliche" Raum mit tragender, goldiger Säule im Mittelpunkt zu uns passte.
Die Lüftungs- und Lichtsituation erforderte von uns viel Aufmerksamkeit, - an dieser Stelle noch einmal die herzliche Einladung, die Ventilatoren bei Bedarf selbst zu bedienen - die kleinen SatellitenBoxen machten ihrem Namen alle Ehre und wanderten mal hier und mal dorthin, standen mal auf Ständern und mal wieder nicht...
Bis alles nach einiger Zeit seinen natürlichen Platz gefunden hat. Und es zeigte sich dann wie gesagt: Genauso war es perfekt (also bis auf die Luft :P  - da tüfteln wir noch fieberhaft dran).

Es hat sich dahingehend entwickelt, dass wir unserer besonderen Tanzgemeinschaft (Apropos besondere Gemeinschaft: Wenn nicht schon längst geschehen, gerne einen Blick auf unsere Community-Seite werfen und staunen, was die TänzerInnen so alles können!) ein besonders vielseitiges Spektrum an TanzErlebnissen bieten können - nicht nur was die musikalische Bandbreite betrifft. Es gibt dunkle RaumesEcken, FlackerlichterFeuerwerk (ja, auch das blaue Licht kann bei uns gefunden werden ;)  ), Kerzenschein, Orte zum Tanzen, springen, sitzen, rollen und liegen, snacken und Tänzer checken und schmusen und träumen...
Es gibt satten Sound am DJ-Pult und an der Empore und auch weniger Dezibel für zartere Trommelfelle an der SpiegelWand... (Ein kleiner LautstärkenMerksatz: „Spieglein, Spieglein an der Wand, er hier keine Boxen fand" ; )  )

Wir stehen voll auf unser magisches Konzept! Es ist geglückt, dem Jinn mehr als 3 Wünsche abzuringen!

RIESENgroß freuen wir uns auch über jeden engagierten HelferHelden, der uns ab 02:30 Uhr beim Abbau des MärchenTanzballs zur Seite steht, damit wir nicht wie Aschenputtel bis zum Morgengrauen schuften müssen ;)  Gerne via Facebook oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden! Ein anfassbarer Dank, sowie mindestens 3 Haselnüsse wird der HeldenLohn sein ;)


Und so tanzen sie glücklich und zufrieden - noch lange nach ihrem physischen Ende...


Die HeinzelMenschlein des
ShoeLoose Teams


PS: In Kassel gibt es seit ein paar Jahren das Brüder Grimm Museum, gewürdigt als "unter den zehn besten neuen Museen weltweit"! O.O

Boxenstopp, Maschienenwechsel und wieder Vollgas.....